Zufallsfotos  

2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank
   

Terminkalender  

<<  <  Juni 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
   

Mitglieder-Login  

Bitte Benutzername und Passwort eingeben um zum geschlossenen Mitgliederbereich zu gelangen:

   

Mömlinger Narren nahmen das Rathaus im Sturm

Bürgermeister übergab dem Prinzenpaar die Schlüssel

. "Mümling feiert ohne Ende, auch nach der Jahrtausendwende!" So erklang es aus vollen Kehlen, als Närrinnen und Narren am Samstag nachmittag zum Sturm auf das Rathaus bliesen. Bürgermeister Edwin Lieb und seine Musketiere leisteten zwar hartnäckig Widerstand, doch schließlich mussten sie sich dem Prinzenpaar mit seinen Garden, seinem Hofstaat und dem närrischen Volk geschlagen geben.

In den kommenden Wochen ist damit fest in Narrenhand. "Bürgermeister tritt heraus, lasst uns nicht länger warten, empfangt das Mömlinger Prinzenpaar mit ihrem Hofstaat und Garden", forderte Jürgen Leist, Präsident des Mömlinger Carneval Vereins (MCV), Edwin Lieb auf. Doch dieser zeigte sich standhaft: "Niemals werden wir das Rathaus räumen, zieht von dannen, davon könnt Ihr höchstens träumen."

Als das närrische Treiben vor dem Rathaus immer größer wurde, schickte der Rathauschef seine Musketiere vor. Mit Raketen wollte man die Narren einschüchtern, mit Kräppel, Popcorn und Süßigkeiten die Kleinen "bestechen" und in Schach halten. Alle Abwehrbemühungen wurden zunichte gemacht, als die Prinzengarde blitzschnell gegen das Rathaus vorging. Soviel jugendlichem Elan hatten die schwerfälligen Musketiere der Gemeinde nicht viel entgegenzusetzen. Und wer könnte den geballten weiblichen Reizen im Narrenvolk schon standhaft widerstehen?

s Prinzenpaar Prinz Detlef I. und seine Prinzessin TraudI II. marschierten unaufhaltsam gegen das Rathaus vor. Doch dann war der Bürgermeister ganz verschreckt, "ein Überläufer wurde entdeckt!" Günther Frieß; Gemeinderat und zugleich MCV-Vorsitzender, machte gemeinsame Sache mit den Angreifern und kam zur Abschreckung an den Marterpfahl. Währenddessen jedoch stürmten die Angreifer das Rathaus und eroberten es mit einem "dreifach Mimling Helau der Narretei".

Der "geschlagene" Bürgermeister verkündete am Fenster: "Trotz Raketen und Kräppelabwehr, zu schwach war unser Verteidigungsheer. Das Prinzenpaar regiert nun über 5000 Jecken, Frohsinn und Humor soll sich über unser erstrecken. Bis Aschermittwoch mach' ich nun frei zum Wohle der Fastnacht und der Narretei. Dem Prinzen übergeb. ich den Schlüssel das Symbol der Nacht, nun seid uns allen gnädig und zeigt eure Pracht. Traget den Frohsinn nach draußen, dann weiß jeder Bescheid, dass ihr aus der Faschingshochburg in seid."

Nach der "Schlacht" sah man Sieger und Verlierer bei Bier und Sekt, Worscht und Weck beisammensitzen. Nach diesem gelungenen und turbulenten Auftakt in die Carnevalssaison stehen an den Samstagen, 3. und 17.Februar, die beiden Prunksitzungen der Mömlinger Narren in der Kultur- und Sporthalle an.

Quelle: Main Echo vom 22.01.2001 - AK

   
© 2018 MÖMLINGER CARNEVAL VEREIN 1953 e.V.