Terminkalender  

<<  <  November 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  5  6  7
  8  910111314
15161718192021
22232425262728
2930     
   

Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag  

Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Samstag
   

Mitglieder-Login  

Bitte Benutzername und Passwort eingeben um zum geschlossenen Mitgliederbereich zu gelangen:

   
11 11
 
Das bestgehütete Geheimnis des MCV ist gelüftet: Es gibt ein Prinzenpaar für die Saison 2022
 
Faschingsauftakt unter strenger 2G-Regel
 
Till von Franken für zwei verdiente MCV-Mitglieder
Der MCV-Vorsitzende Helmut Gollas lud zur traditionellen 11.-11.-Feier am Freitag, 12. November 2022 ins Narreneck ein. Nachdem diese im letzten Jahr wegen der Corona-Krise ausfallen musste, stand sie, aufgrund der stark gestiegenen Inzidenzen, auch in diesem Jahr wieder auf der Kippe. Kurzfristig beschloss man in der Vorstandschaft, die Veranstaltung unter der 2G-Regel laufen zu lassen. Es waren daher nur geimpfte und genesene Mitglieder zugelassen.
 
Die 2G-Regel wurde beim Eintritt ins Narreneck streng kontrolliert und zusätzlich waren alle Besucher im Vorfeld aufgefordert worden zuvor einen Antigen-Schnelltest durchzuführen.
 
Zum Programm:
 
Mit dem Einzug der Trommlergruppe „Mümlinger Dunnerwädder“ begann die 11.-11-Feier um 19:33 Uhr. Nach 3 Musikstücken begrüßten die Präsidenten und Vorstände des MCV alle Gäste und eröffneten die neue Kampagne 2021/2022 unter dem Motto „Die Fasenacht wädd wunnerschee, mim MCV auf hoher See“. Da die MCV-Saison-Orden leider nicht rechtzeitig fertig wurden, bekam Vorsitzender Helmut Gollas einen tollen, selbstgebastelten Papier-Orden überreicht.
 
Durch das Programm führten gekonnt Präsident Karlheinz Muth und der Vizepräsident Jürgen Höreth. Die beiden Zeremonienmeisterinnen Belinda Hartmann und Andrea Schmidt assistierten und begleiteten die Auftretenden auf die Bühne.
 
Anschließend zeigten die Jüngsten des MCV ihren Schautanz Sommerregen. Die Kindegarde, welche von Christine und Alina Lazarus sowie Tina Gollas einstudiert wurde, erntete dafür stürmischen Applaus.
 
Das von Roy Black und Anita bekannte Lied „Schön ist es auf der Welt zu sein“ interpretierten Uwe Büchler und Collien Hornung auf professionelle Weise. Die Zuschauer sangen dabei fröhlich mit.
 
Gerda Büchler erzählte in ihrer Büttenrede von der Mümlinger Mundart und dem Dialekt. So Manche erinnerten sich bei dem Begriffen wieder an frühere Zeiten, als man diese Wörter noch regelmäßig benutze.
 
Julian Gilmer war 5 Jahre lang Jugendpräsident und übergab dieses Amt nun an Luan Giegerich, den Kinderprinzen aus dem Jahr 2020. Julian wurde standesgemäß verabschiedet.
 
Zwischendurch sorgte die Kapelle „Feedback“ mit Schunkelweisen immer wieder für eine tolle Stimmung.
 
Das Urgestein in der Mömlinger Bütt, Gudio Zengel bewies mit seiner hervorragenden, humorvollen Büttenrede „Es is, wie es is“ mal wieder, dass er zu den Spitzenbüttenrednern im Kreis gehört.
 
Anschließend ging es zu den Ehrungen. Das Präsidiumsmitglied des Fastnachtsverbandes Franken, Frank Niemert, war extra angereist um verdiente Mitglieder des MCV zu ehren.
 
Den Verdienstorden des FVF erhielten Albert Büttner, Petra Balles und Kurt Kraus.
Mit der höchsten Fastnachts-Auszeichnung in Franken, dem „Till von Franken“ wurden in diesem Jahr gleich zwei Mitglieder geehrt: Werner Schrogl und Werner Lieb.
 
Nachdem die MCV-Prinzengarde mit halber Besetzung unter der Leitung von Emiliy Wascheroh einen schmissigen und perfekten Gardetanz zeigten, stieg Jürgen Höreth als „Penner“ in die Bütt und erzählte Geschichten aus seinem Penner-Leben.
 
Die „Prinzensingers“ stimmten mit schmissigen Liedern, wie „Sirtaki“, Böhmischer Traum“ und Leev Marie“ auf den bevorstehenden Programmhöhepunkt ein

Erst an Allerheilgen stand fest, dass der MCV auch für die Saison 2021/2022 ein Prinzenpaar küren würde. Die Namen waren wie immer ein gut gehütetes Geheimnis.

Nun wurde dieses gelüftet. Pünktlich um 22:11 Uhr erschienen die Tollitäten, begleitet von der MCV-Prinzengarde, auf der Bühne und erhielten die Insignien der Macht:

Prinz Steffen I. - Von KJG zu Kaffeebohne (Steffen Gollas) erhielt die Prinzenkappe und den Regentenstab.
Prinzessin Eva I. - Hundedompteurin aus dem Hause Gollhäußer (Eva Morschhäuser) wurde das Krönchen aufgesetzt.

Begleitet wurden sie von ihrem Hofstaat den Hofdamen Tina – Die Bezwingerin der Kindergarde (Tina Gollas) und Lorena – Die tanzende Pfarrleiterin (Lorena Feyrer), den Hofmarschällen Florian – Der Erstgeborne der Gollas Dynastie (Florina Gollas), Manu – Von der Kontaktlinse zu Königswald (Manuel Göb) und dem Hofcasanova Patrick – Von Schmetterball zu Baggerei ( Patrick Klawitter).
 
Nach der offiziellen Inthronisierung gab es zu den Klängen von „Feedback“ noch eine Polonäse durch den Saal und anschließend durfte das Tanzbein geschwungen und die Bar besucht werden.
 
Alles in Allem waren alle Besucher der Meinung, dass eine gelungene Veranstaltung war.
 
Die Fotogaalerie ist HIER
 
   
© 2018 - heute: MÖMLINGER CARNEVAL VEREIN 1953 e.V.

Wir benötigen Ihre Einwilligung 

Der Mömlinger Carneval Verein setzt auf dieser Webseite Google Analytics ein. Diese Technologie ermöglicht es uns, die Nutzung der Webseite zu analysieren, um die Leistung zu messen und unsere Onlinepräsenz zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking Cookies eingesetzt.

Sind Sie mit der Verwendung von Google Analytics einverstanden?

Nähere Hinweise finden Sie in unsere Datenschutzerklärung.