Zufallsfotos  

2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank 2019_Festgottesdienst Bericht und Fotos Friedel Frank
   

Terminkalender  

<<  <  Juni 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
   

Mitglieder-Login  

Bitte Benutzername und Passwort eingeben um zum geschlossenen Mitgliederbereich zu gelangen:

   

zug

Kreiskarnevalszug 2000

 

GesperrtschildWeit vor dem Faschingswochenede verkünden es an den Hauptzufahrtsstraßen nach Mömlingen große Verkehrstafeln, daß am Faschingsdienstag, 07.03.2000 die Mömlinger Ortsdurchfahrt von 14.00 bis 17.00 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt ist.

 

Grund ist der Kreiskarnevalszug, der sich unter dem Motto:

 

Mimlinger Fasenacht ohne Ende...
auch nach der Jahrtausendwende

 

durch Mömlingens Straßen schlängelt.

 

Er dürfte wieder zu einem der größten seiner Art im nördlichen Landkreis Miltenberg werden.

Elf Kapellen bzw. Spielmannszüge sorgen für die nötige Faschingsmusik, wenn die Motivwagen und Fußgruppen mit Helau ihren Weg durch Mömlingens Straßen nehmen. Erwartet werden dazu mehr als 15.000 Schaulustige.

Wegen des närrischen Gaudiwurms ist daher mit größeren Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

 

Total gesperrt wird die Mömlinger Ortsdurchfahrt im Zuge der
Bundesstraße 426 in der Zeit von 14.00 - 17.00 Uhr!

 

Jubel, Trubel, Heiterkeit in ausgelassener Form ist dann in Mömlingen, der ungekrönten Hochburg des Karnevais im Landkreis Miltenberg, angesagt. Dem Vernehmen nach werden Schoko- und Müsliriegel sowie andere Süßigkeiten gleich zentnerweise, von den Wagen ins närrische Publikum geworfen.

 

 

Abmarsch am "Viktoria-Sportgelände"

Der Zug formiert sich im westlichen Baugebiet "Schwarzer Stock" in folgenden Straßen: Umstädter Straße, In der Schelmengewanne, Eugen Ostheimer Straße bis zur Goethestraße, sowie die Stichstraße entlang des Sportplatzes.
Wer den Zug als Schaulustiger miterleben will, tut gut daran, sich in folgenden Straßen zu postieren:
Bachstraße, Hauptstraße, Obernburger Straße, Sudetenstraße und Königsberger Straße. Dies ist nämlich die Route des närrischen Lindwurms.

Für die Zugteilnehmer ist wichtig, daß die Zugnummern am Sportplatz verteilt werden und die Zugtafeln am Aufstellungsplatz ausgegeben werden.

Es wird wohl Stunden dauern, bis sich der Kreiskarnevalszug durch die Mömlinger Straßen geschlängelt hat und deshalb haben wir 13 Verpflegungsstände eingerichtet, an denen sich die Zuschauer mit Speisen und Getränken bei Kräften halten können. Auf dem Parkplatz der Kultur- und Sporthalle löst sich dann der Zug auf. Hier ist dann auch für alle Akteure und Schaulustigen nicht nur für musikalische Unterhaltung mit den Mümlingtalmusikanten aus Mömlingen gesorgt, sondern auch für ausreichende Stärkung in flüssiger und fester Form. Ebenso sind auch alle Mömlinger Gasthäuser auf den Massenandrang vorbereitet.

 

 

Blick hinter die Vorbereitungskulissen

Wer bereits einen Blick hinter die wochenlangen Vorbereitungen des Kreiskarnevalszuges werfen durfte, der konnte feststellen, daß viele Idealisten am Werke waren, um originelle Motivwagen zu bauen. Fast ausnahmslos alle Mömlinger Ortsvereine haben sich in diesen Dienst gestellt. Nicht nur örtliche Begebenheiten und die Kreispolitik werden persifliert, sondern auch die hohe Politik.

Besonders prächtig ist natürlich der Prinzenwagen von dem aus das Mömlinger Herrscherpaar, Prinz Burkhard I. und Prinzessin Birgit I. (Ehepaar Lieb), seinen närrischen Untertanen zujubeln wird.

Auch das Kinderprinzenpaar Christopher I. (Kraus) und Larissa I. (Schuck) wird aus einem Cabrio heraus den Schaulustigen zujubeln.

Aber auch weitere Tollitäten, so aus Aschaffenburg Prinz Horst I- und Prinzessin Monika I., haben ihre Teilnahme zugesagt.

Bisher haben sich über 50 Vereine, Privatgruppen und sonstige Teilnehmer angemeldet. Mitgestaltet wird der Narrenzug von Akteuren und Fasenachtern aus, Aschaffenburg, Großostheim, Niedernberg, Kleinwallstadt, Hausen, Roßbach, Leidersbach, Trennfurt, Röllfeld, Eisenbach, Seckmauern, Haingrund, Mümling-Grumbach, Hainstadt, Waldamorbach und Wenigumstadt. 

Gruppen oder Vereine, die an dem Faschingszug teilnehmen möchten melden sich bitte beim MCV-Vorstand Günther Frieß.

 

 

Rechtzeitig anreisen!

Wer also einen stimmungsvollen Faschingshöhepunkt miterleben und einen ideenreichen Gaudiwurm sehen will, der sollte sich am Faschingsdienstag in Mömlingen einfinden.

Allerdings ist es ratsam, rechtzeitig anzureisen (bis 13.00 Uhr); denn - wie bereits gesagt - ab 14.00 Uhr ist die Mömlinger Ortsdurchfahrt für den gesamten Verkehr dicht und die Narren haben hier das Vorrecht.

Parkmöglichkeiten finden sie auf dem Parkplatz an der Kultur- und Sporthalle, sowie auf den zahlreichen Firmenparkplätzen.

Eine Bitte an die Zuschauer haben wir:
Nicht zu nahe an die Wagen herantreten, damit Unfälle vermieden werden. Die Akteure auf den Faschingswagen sind angewiesen, die Süßigkeiten so weit wie möglich nach hinten zu werfen.

 

 

Unterstützen Sie uns!

Sicher können Sie sich vorstellen, daß ein solcher Faschingszug nicht nur viele Stunden Arbeit in sich birgt, sondern auch eine Menge Geld kostet. Um die Kosten teilweise abdecken zu können verkaufen Mitglieder und befreundete Carnevalvereine vor dem Zug sogenannte Zug-Pins.

Diese aus Metall hergestellten Anstecker sind mittlerweile zu begehrten Sammlerstücken geworden und werden auf Tauschbörsen hoch gehandelt. Der Preis für ein Zug-Pin beträgt 2,50 DM.

 

 

Hier das diesjährige Pin:

zugpin 2000

   
© 2018 MÖMLINGER CARNEVAL VEREIN 1953 e.V.